7. Juni 2016

Vorankündigung FAIRE BIKETOUR 2016 und Buch FAIRreisen

Ende August ist es wieder soweit: Die 3. Faire Biketour beginnt auf der Nordseeinsel Langeoog und führt über Flensburg, Braunschweig, Kassel, Würzburg, Stuttgart bis an den Bodensee. Hauptthema der Vorträge ist der "Faire Tourismus", zu dem am 25. Juli 2016 mein neues Buch "FAIRreisen" erscheinen wird.
Details zur Fairen Biketour in der rechten Leiste. 
Ich freue mich auf Beides: Buch und Biken!


31. Oktober 2014

Faire Biketour 2015

Seit 19. Mai läuft die "Faire Biketour 2015" Alle Infos gibt es hier und aktuelle Blogeinträge finden sich hier.

4. Januar 2013

Neuer Blog "Fair einkaufen-aber wie?"

Wer sich weiterhin für "faire Themen" interessiert, bekommt unter http://www.faireinkaufenaberwie.blogspot.de interessante Neuigkeiten. Dort findet sich der Autorenblog zum Ratgeber "Fair einkaufen-aber wie?".

26. Oktober 2012

Ab in die Winterpause

Es wird nun doch spürbar kälter, das Rad bleibt immer öfter in der Garage und so verabschiede ich mich mit diesem Blog in die Winterpause. Damit es Euch nicht langweilig wird, habe ich noch einmal einige Bilder von der "Fairen Biketour" zum Schmunzeln zusammengetragen, die Ihr durch direktes Anklicken anschauen könnt. Der Fokus liegt auf der deutschen Schilderwut, die manchmal schon recht witzige Formen annimmt. Danke an diejenigen, die diesem Blog auch nach Beendigung der Tour weiter gefolgt sind. Sollte es im nächsten Jahr zu einer Neuauflage der "Fairen Biketour" kommen, würde ich mich freuen, wenn Ihr wieder dabei seid.
Bleibt sauber und kommt gut über den Winter, Frank

23. Oktober 2012

Für alle Fahrradfans ...


Die Liebe der Menschen zum Zweirad (manchmal dürfen es auch ein paar Räder mehr sein) ist während einer Fahrradtour überall zu sehen. Mit viel Kreativität und Leidenschaft basteln Tüftler die witzigsten Geräte, um Aufmerksamkeit zu erregen, sich gemeinsam fortzubewegen oder um Lasten von A nach B zu bringen. All diesen Menschen, die viel Zeit, Geld und "Spirit" in ihren Drahtesel investiert haben, ist dieser kleine Special gewidmet. Viel Spaß beim Anschauen der Bilder ...











18. Oktober 2012

Spendenaktion für Kindertagesstätte in Guatemala abgeschlossen

In Krumbach, südöstlich von Ulm, fand gestern Abend meine letzte Vortragsveranstaltung in diesem Jahr in Deutschland vor rund 35 Besuchern statt. Der Event war eingebettet in den jährlich stattfindenden Literaturherbst, eine Plattform für Literatur und Lesen, Reflektion und Diskussion, für Phantasie und Abstraktion. Auch gestern Abend wurde wieder fleißig gespendet, so dass im Rahmen der "Fairen Biketour" und über die Zusatzveranstaltungen in Weinheim und Krumbach insgesamt 2335 Euro für die Kinderstagesstätte "Educarte" in Guatemala zusammen kamen. Dafür an dieser Stelle ganz herzlichen Dank an die zahlreichen Spender. Weitere Infos zu Educarte und der vorgesehenen Verwendung des Spendenbetrags finden sich unter http://faire-biketour.blogspot.de/p/spendenaktion-faire-biketour.html

Wer Educarte unabhängig von der "Fairen Biketour" unterstützen möchte, und dafür eine Spendenbescheinigung benötigt, findet auf der Webseite www.spongo.org/spenden.html entsprechende Informationen.

17. Oktober 2012

Abschlussbericht "Faire Biketour"

Wer in den vergangenen Monaten der "Fairen Biketour" regelmäßig gefolgt ist, und auch nach dem Abschluss meiner Rundfahrt durch Deutschland einfach nicht genug davon bekommen kann, dem kann geholfen werden. Auf der Webseite der Reiseführer von Marco Polo, einem von vier Unterstützern der "Fairen Biketour", steht im Magazin mein Abschlussbericht. Viel Spaß beim Lesen ...
PS: Das Foto stammt aus Weinheim, wo ich vergangene Woche eine Vortragsveranstaltung hatte.

10. Oktober 2012

So lasst uns denn einen ...



... Birnbaum pflanzen. Denn die "Faire Biketour" hat mir nicht nur sehr viel Spaß gemacht, sondern ist auch absolut reibungslos gelaufen. Ich hatte so gut wie keine Pannen und ich bin vor allem unfallfrei geblieben - keine Selbstverständlichkeit, vor allem in den Großstädten. Als Dankeschön für all dies hatte ich mir vorgenommen, nach Beendigung der Rundfahrt einen Obstbaum zu pflanzen. Zum Glück verfügt meine Vermieterin  über ein größeres Grundstück mit Apfel-, Pflaumen- und Nussbäumen am Ortsrand von Neuhausen. 

Was bislang fehlte, war ein Birnbaum. Ein solchen holten wir heute bei einer lokalen Baumschule ab und brachten ihn zum Grundstück. Auf den Bildern könnt Ihr sehen, wie das ablief. Übrigens: Bei dem weißen "Zeug", das auf einigen Bildern zu sehen ist, handelt es sich um Gänsefedern, die aus alten Federbetten stammen und die sich hervorragend als Dünger eignen. Das war mir bislang auch nicht bekannt.


Zum Schluss reckte sich das kleine Bäumchen, das nun für immer mit der "Fairen Biketour 2012" verbunden ist, von einem Drahtkorb gegen Wühlmäuse geschützt, dem Himmel entgegen. Ein gutes Gefühl! Probiert es aus und pflanzt gelegentlich einen Baum. Es macht nicht nur Spaß, sondern nützt vor allem zukünftigen Generationen, genauso wie die Bäume, die wir heute sehen und deren Früchte wir verzehren, und die oftmals von Menschen gepflanzt wurden, die heute nicht mehr leben. Auch daran sollten wir uns gelegentlich erinnern ...







9. Oktober 2012

Noch zwei Vortragsgelegenheiten im Oktober

Die "Faire Biketour" ist leider Geschichte, doch wer keine Gelegenheit hatte, meine Vorträge in den vergangenen Monaten zu erleben, kann dies im Oktober nachholen. Geplant sind zwei Termine:

Do, 11. Oktober 2012 um 19 Uhr
(Fair einkaufen)
Weinheim-Lützelsachsen
(rund 16 Km nördlich v. Heidelberg)
Ev. Gemeindehaus, Kurpfalzstraße 4

Mi, 17. Oktober 2012 um 19.30 Uhr
(Fair einkaufen und Fair reisen)
Krumbach (rund 40 Km südöstlich von Ulm)
Stadtbücherei Krumbach, Nassauer Str. 8
Info: http://www.literaturherbst-krumbach.com/pro-2012-herrmann.html

5. Oktober 2012

Ohne Gepäck radelt es sich auch nicht schlecht

Bei angenehmen Temperaturen von knapp 20 Grad, aber bei bestialischen Südwestwind, habe ich mich nachmittags nach über vier Monaten zum ersten Mal wieder auf mein Rennrad gesetzt um meine 60 Km Standardroute zu fahren. Was für ein tolles Gefühl, mal ohne Gepäck (s. Foto) zu biken. Auf der Hinfahrt bei Gegenwind, der mich mehr an die Nordsee als ans "Ländle" erinnerte, kam ich allerdings kaum vom Fleck. Dafür donnerte ich auf dem Rückweg ein längeres Flachstück durch das schöne Aichtal mit 40-45 km/h entlang. Spaß hat es in jedem Fall gemacht. Fotos habe ich aber keine anzubieten, denn bei diesen Geschwindigkeiten konzentriert man sich besser auf die Straße und den Verkehr, als wild umher zu knipsen ...(: